Vortrag: Schwangerschaftsabbruch: Menschenrecht! (?)

Ort: Breyrerstaße 9, Baden bei Wien (Büro der Grünen Baden)
Zeit: Sonntag, 1. September, ab 18 Uhr

Von den einen als Todsünde verteufelt und von anderen als eine Grundvoraussetzung eines selbstbestimmten Leben hochgepriesen ist Schwangerschaftsabbruch Brennstoff für so einige Diskussionen, welche aber meist mit zu wenig oder falschem Fachwissen und Einfühlungsvermögen geführt werden.

Etwa ein Viertel bis die Hälfte aller Frauen in Österreich hat einmal in ihrem Leben einen Schwangerschaft sabbruch. Das ist eines der Ergebnisse des Österreichischen Verhütungsreports 2012.

Außerdem zeigt dieser auf, dass „In fast allen westeuropäischen Ländern […] die Kosten für einen Schwangerschaftsabbruch von der Krankenkasse bezahlt [werden]. Österreich ist das einzige Land, wo der Abbruch zwar legal ist, aber die Kosten (durchschnittlich 500 Euro) nicht übernommen werden.“

Warum mit einer Straffreistellung der Abtreibung (innerhalb der ersten 3 Schwangerschaftsmonate) noch lange nicht alles getan ist und wann das Selbstverständliche endlich auch in Österreich Realität werden könnte: dass Frauen selbstbestimmt über ihre Fruchtbarkeit entscheiden können und geschlechtsspezifische Behandlungen von der Krankenkasse bezahlt werden? Diesen und anderen Fragen wollen wir uns widmen!

Dazu laden die Jungen Grünen Niederösterreich zum Vortrag von Dr. Christian Fiala (Leiter der Gynmed Wien) ein. Dr. Fiala wird sowohl auf medizinische als auch juristische Aspekte zum Thema Schwangerschaft sabbruch eingehen und Raum zur Diskussion ist natürlich auch vorhanden. Im Anschluss besteht noch die Möglichkeit bei kleinen Snacks und Getränken gemütlich zusammen zu sitzen und zu quatschen.

Share |






Termine