Lesekreis der Jungen Grünen Niederösterreich

Datum der ersten Einführungs-Einheit: Dienstag, 30. Jänner, 18 – 20:30 Uhr
Ort: Kollonitschgasse 12/1, 2700 Wr. Neustadt
Weitere Einheiten: jeden zweiten Dienstag, gleicher Ort, gleiche Zeit
Hier gehts zum Facebook-Event vom Lesekreis

Inhalt

Die Schwarz-Blaue Regierung ist noch nicht mal zwei Monate im Amt aber Kurz und Strache lassen schon erahnen, was in den nächsten Monaten und Jahren auf uns zukommen wird. Kürzungen im Sozialbereich, Studiengebühren und keine Verbesserungen im Bildungssystem, Angriffe auf unsere Grundrechte, sowie rassistische Hetze. Um dem kontinuierlichen Rechtsruck etwas entgegensetzen zu können, müssen wir erst verstehen, in welchem Kontext Politik passiert.

Um die Gesellschaft verändern zu können, ist es wichtig zu lernen diese zu verstehen. Wie bestimmt der Kapitalismus unser Leben und Handeln? In was für einer Gesellschaft wollen wir leben und wie kommen wir dorthin? Welche Kämpfe für eine gerechte Gesellschaft gab es in der Vergangenheit? Der Lesekreis soll Platz zum Diskutieren dieser Fragen bieten. Wir wollen einen Rahmen schaffen in dem wir uns gemeinsam Texte erschließen und uns kritisch mit der Gesellschaft auseinandersetzen können. Es ist kein Vorwissen notwendig.

Aufbau

Die Texte solltet ihr jeweils zuhause lesen. In den Einheiten werden wir diese diskutieren, Verständnisfragen klären und überlegen, was uns der Text für die heutige politische Situation sagen und helfen kann.

Den Reader mit allen Texten bekommt ihr bei der Einführungs-Einheit gegen einen Unkostenbeitrag von 5 €. Anmeldungen bitte an stefan.glaser@junge-gruene.at. Bei der ersten Einheit werden wir noch keinen Text lesen, sondern uns hauptsächlich einführend mit den kommenden Inhalten auseinandersetzen, Organisatorisches klären und ins Thema einsteigen. Bei Fragen, kannst du dich natürlich auch gerne melden!

Ziel des Lesens daheim ist es nicht jedes einzelne Wort zu verstehen, sondern sich den Grundgedanken des Autors/der Autorin anzunähern und sich Fragen zu stellen. Diese wollen wir in den Einheiten gemeinsam diskutieren. Also: Anstreichen was unverständlich oder verwirrend ist. Das ist die beste Grundlage für die gemeinsame Diskussion!

 

Einführung-Einheit: Dienstag, 30. Jänner

  • Worum es geht (2012) – Jutta Ditfurth

2. Einheit: Dienstag, 13. Februar

  • Mein Katalonien (1938) – George Orwell (1. Kapitel)
  • Die Revolution war für mich ein großes Abenteuer (2013) – Paul Mattick im Gespräch mit Michael Buckmiller (Ausschnitt)
  • Der Anfang (1918) – Rosa Luxemburg

3. Einheit: Dienstag, 27. Februar

  • Mein Katalonien (1938) – George Orwell (9. Kapitel)
  • Das, was ist. (1918) – Karl Liebknecht
  • Die Ästhetik des Widerstands (1975) – Peter Weiss

4. Einheit: Dienstag, 13. März

  • Das kommunistische Manifest (1848) – Karl Marx/Friedrich Engels

5. Einheit: Dienstag, 10. April

  • Sozialreform oder Revolution? (1899) – Rosa Luxemburg (Ausschnitt)

6. Einheit: Dienstag, 24. April

  • Was tun? (1902) – Lenin (Ausschnitt)

7. Einheit: Dienstag, 8. Mai

  • Individuum, Personifikation und unpersönliche Herrschaft in Marx Kritik der politischen Ökonomie (2012) – Michael Heinrich

8. Einheit: Dienstag, 22. Mai

  • Der Sinn des Begriffes “Linke” (1964) – Leszek Kołakowski

9. Einheit: Dienstag, 5. Juni

  • Abschlusseinheit
Share |






Termine