Schüler*innen dürfen nicht zum Spielball der Politik werden!

Die Jungen Grünen Wr. Neustadt rufen mit einer kleinen, kreativen Aktion zu einer vernünftigen Debatte über Neustadts Schulen auf.


Sex in die Schule!

Mit einer provokanten Aktion forderten die Jungen Grünen Niederösterreich am Freitag einen modernen Aufklärungsunterricht in Schulen: Sie posierten mit einer Tasche gefüllt mit Sexspielzeug und Schildern mit der Aufschrift „Sex in die Schule!“.


Ausgeschlafen lernt sich’s besser!

Die Jungen Grünen Niederösterreich fordern einen Schulbeginn um 9 Uhr.


Wiedergekäut, und wieder nix gelernt!

In Kuh-Kostümen forderten die Jungen Grünen Niederösterreich mit einer Aktion eine neue Lernkultur in Schulen. Sie wollen weniger „Wiederkäuen“ von Inhalten und mehr eigenes Nachdenken und selbstbestimmtes Lernen.


Noten Abschaffen!

Um den Leistungsdruck auf SchülerInnen zu reduzieren, wollen die Jungen Grünen Niederösterreich die traditionellen Schulnoten abschaffen.


#BildungUpgraden

Statt Talente und Kreativität zu fördern, besteht das Schulsystem aus Leistungsdruck, Konkurrenzkampf und Auswendiglernen. Notwendige Veränderungen sind längst überfällig.


Presseaussendung – Schule darf nicht sitzen bleiben!

Junge Grüne fordern ein umfassendes Update des Bildungssystems


Sommerseminar 2015

Durch die Bank gutes Feedback gaben die knapp 20 Teilnehmer*innen des Sommerseminars der Jungen Grünen Niederösterreich und der Jungen Grünen Burgenland vom 26.-28. Juni 2015 in Wiener Neustadt.


Weltflüchtlingstag

Am 20. Juni – dem Weltflüchtlingstag – haben wir gemeinsam ein Zeichen gegen Rassismus und Hetze gesetzt!


Mikl-Leitner ist rücktrittsreif!

Die Jungen Grünen Niederösterreich kritisieren die fehlende Kompetenz der Innenministerin und fordern diese zum sofortigen Rücktritt auf.




Termine