Bericht Superplenum 2013

 

Am Sonntag, den 16. Juni 2013 hatten die Jungen Grünen Niederösterreich ihre Jahresversammlung, das Superplenum. Aus ganz Niederösterreich kamen Aktivist*innen um einen (durchaus auch kritischen) Rückblick auf das vergangene Jahr zu werfen und gemeinsam Strategien und Veränderungen zu planen, sowie Ideen für neue Aktionen und Projekte zu sammeln. Sehr erfreulich war, dass wir auf der ganztätigen Versammlung auch einige Neuinteressent*innen begrüßen durften.

Die erst kürzlich gegründeten Bezirksgruppen Wiener Neustadt und Korneuburg berichteten von ihren ersten Aktionen, nachdem auch die schon seit längerer Zeit aktiven Bezirksgruppen Baden, Mödling, Schwechat und Purkersdorf die im letzten Jahr stattgefundenen Aktionen präsentierten.

Beim Workshop zu den zukünftigen Strategien der Jungen Grünen NÖ  wurden zahlreiche Ideen und kreative Vorschläge gesammelt, um im nächsten Jahr viele Projekte veranstalten zu können.

Einer der Höhepunkte des Tages war der Vortrag von Heribert Schiedel zu „neurechten“ Ideologien und ihren Parallelen zu Neonazismus, die (personellen) Überschneidungen zu Burschenschaften und die Nähe zu militantem Rechtsextremismus.

Zum Schluss wurde der Vorstand samt Sprecher gewählt. Wir freuen uns Rainer Feichtinger zur Funktion des Sprechers gratulieren zu dürfen. Als weitere Vorstandsmitglieder wurden Benjamin Harasko, Bernhard Jelinek und Stefan Glaser von der Basis gewählt.

Aufgrund der nicht vorhandenen Genderparität werden bei einer Landesversammlung im Herbst zwei Frauen kooptiert.

superplenum 2013

 

Share |






Termine